Wünschen Sie weitere Informationen?
Team quality control hilft Ihnen gerne weiter
Anrufen Mailen
Crispy thinking Solid solutions

Lebensmittelsicherheit bedeutet, dass Lebensmittel essbar sind, ohne kurz- oder langfristig krank zu werden. Beim Anbau von sicherem Gemüse achten die Produzenten auf die Kontaminationen mit möglichen Krankheitserregern wie Salmonelle und E. coli, Schadstoffen und andere Fremdstoffen. Nach Durchführung strenger Kontrollen sind die Lebensmittel für den Verkauf an die Konsumenten bereit. Sie fragen sich, wie wir bei Evers Specials sichere Mungobohnensprossen gewährleisten? Darüber können Sie in diesem Blog zur Lebensmittelsicherheit lesen.

Lebensmittelsicherheitsplan Evers Specials

In unserem Lebensmittelsicherheitsplan steht die Gesundheit des Konsumenten an erster Stelle. Wir befolgen strenge Regeln und Vorschriften zur Gewährleistung der Hygiene, alles gemäß unserem HACCP-Plan. Lebensmittelsicherheit fängt bei den Mungobohnenbauern in Asien an. Nur Mungobohnen mit so genannte sprouting quality dürfen zur Herstellung von Mungobohnensprossen in die EU importiert werden. Diese Mungobohnen werden speziell für die Keimung von Mungobohnensprossen angebaut. Sobald die Mungobohnen in Nimwegen ankommen, lassen wir die Mungobohnen gründlich testen, bevor wir

diese verwenden. Erst wenn die Tests positiv ausfallen, verwenden wir die Bohnen in unseren Zuchtzellen.

Über ein desinfiziertes Leitungssystem gelangen die Bohnen in eine gereinigte und desinfizierte Zelle. Das während des Zuchtprozesses verwendete Quellwasser wird ebenfalls desinfiziert, um die Wasserpuffertanks und die Leitungen zur Zelle zu desinfizieren. Darüber hinaus bleiben alle Zelltüren während der Zucht geschlossen. Zur Belüftung der Zellen verwenden wir saubere, gefilterte Außenluft. In der kontrollierten Umgebung der Zuchtzellen keimen die Mungobohnen in 7 Tage zu Mungobohnensprossen aus.

Zu Überwachungszwecken werden die geernteten Mungobohnensprossen häufig auf Salmonelle und STEC (Shigatoxin-produzierender E. coli) analysiert. Nach der Ernte kühlen wir ein Batch von 10 Paletten mit verpackten Mungobohnensprossen etwa 20 Minuten lang unter 7 °C ab. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass alle Mungobohnensprossen eine Kerntemperatur von weniger als 7 °C erreichen. Dies schließt das Wachsen krankheitserregender Bakterien aus. Darüber hinaus lassen wir monatlich Proben der verpackten Mungobohnensprossen auf Salmonelle, STEC und E. coli und vierteljährlich auf Listeria monocytogenes, Staphylococcus aureus und Bacillus cereus analysieren. Die geernteten Mungobohnensprossen werden dann bis zur Verwendung in einer geschlossenen Kühlkette aufbewahrt. Weiterhin schulen wir unsere Mitarbeiter jährlich in Hygiene, Lebensmittelsicherheit und anderen Qualitätsaspekten, sodass sie über das richtige Wissen verfügen. Auf diese Weise gewährleisten wir unseren Kunden sichere und schmackhafte Mungobohnensprossen.

Zertifizierung

Lebensmittelsicherheitszertifikate machen unseren Kunden, Partnern und Lieferanten auf einen Blick deutlich, was unser Unternehmen und unsere Produkte erfüllen.

Wir verfügen über die folgenden Lebensmittelsicherheitszertifikate:

Verantwortung in der Kette

Bei Evers Specials nehmen wir unsere Verantwortung. Die Lebensmittelsicherheit auf ein höheres Niveau zu bringen, fängt mit den Mungobohnen an, und endet, wenn die Mungobohnensprossen auf dem Teller des Konsumenten liegt. Alle Zwischenglieder sind in diesem Prozess wichtig. Von der Regierung bis zu Lieferanten, Partnern und Kunden: Gemeinsam müssen wir uns für sichere Lebensmittel einsetzen. Bei Evers Specials konzentrieren wir uns auf transparente Kommunikation, proaktives Handeln und Zusammenarbeit in der Kette. Darüber hinaus beraten wir die Qualitätsabteilungen unserer Kunden, Partner und Lieferanten in Fragen der Qualität und Lebensmittelsicherheit. Gemeinsam sind wir immer frisch und fortgeschritten.

Das Food Crisis Management Event

Ein effektives Management der europäischen Lebensmittelkrisen ist entscheidend für den Schutz der Konsumenten und die weitere Entwicklung des internationalen Obst- und Gemüsesektors. Im vergangenen Jahr haben wir intensiv an unserem Rebranding gearbeitet. Um zu zeigen, wer wir sind und wofür wir stehen, haben wir uns dafür entschieden, Initiative zu einem Thema zu ergreifen, bei dem es nicht nur um uns selbst geht, sondern das dem gesamten Sektor zugutekommt. Am 2. September 2020 werden Freshfel Europe und ESSA das digitale Food Crisis Management Event organisieren. Als Evers Specials sind wir der Initiator und Sponsor dieses Events.

Mi dem Event wollen wir Landwirtschaftsverbänden, Lebensmittelunternehmen, Mitgliedern der Europäischen Kommission, Vertretern nationaler Behörden und anderen Interessengruppen eine Plattform bieten, um durch Interaktion und Dialog ein noch effektiveres Management der europäischen Lebensmittelkrisen zu ermöglichen.

Lesen Sie hier mehr über das Event!

Wir verwenden funktionelle und analytische Cookies, um sicherzustellen, dass unsere Webseite ordnungsgemäß funktioniert, und um unsere Website benutzerfreundlicher zu machen. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.